Dienstag, 4. Juni 2013

DIY Verfuchste Garderobe

Um euch nicht lange auf die Folter zu spannen: Hier schon mal das vollendete Werk:

(Ohne falsche Bescheidenheit:) Toll, ne!?!


Und so geht die Chose:

Das Material:

 1.
 
 Stück Speerholz aus dem Baumarkt, ich hab eines mit den Maßen 60x15 ergattert. Eignet sich gut dafür.

2.
Kleiderhaken (von IKEA, 2 x 4 Stück á 5,99€)

3.
1A Fuchsstoff (Fox Hollow, zum Bsp. hier zu haben) und Füllmaterial, bei mir Watteline doppellagig

4.
Eines Fotos nicht wert: Schrauben, Ösen zum Befestigen (siehe dazu unten)

(Materialkosten insgesamt rund 20 Euro)



Das Gerät (neben Schraubenzieher und Akkuschrauber):
Elektrotacker, gibt´s auch billiger in ohne Elektro


WAS NUN?


 1.
Entscheiden, wo die Haken hinsollen, vorzeichnen und kleine Löcher vorbohren.


 2.
Watteline mit dem Tacker grob festheften.


 3.
Fuchsstoff drüber und erst einmal rechts und einmal links festtackern, dabei Stoff schön straff ziehen. Dann oben und unten in der Mitte einmal festtackern, auch wieder schön straff ziehen. Und dann am besten die Ecken straff hübsch machen und festtackern. Unter Straffziehung einmal rundherum Tackern.


4.
Ösen zum Aufhängen festschrauben. Ich hab sie vorher von vorne weiß lackiert.


5.
Nun mit einer langen Stecknadel einmal durch die vorgebohrten Löcher stechen.


  6. 
Und dort, wo auf der Vorderseite die Nadel rauskommt, den Haken festschrauben.


Et voilá!





Geht übrigens nicht nur mit Fuchsstoff, sondern auch mit Eulenstoff.

Keine Kommentare:

Kommentar posten